Permalink

0

Kürbisbrot backen für die Eltern (Rezept)

Die Bären- und Igelkinder haben letzte Woche gemeinsam Kürbisbrot für die Eltern gebacken. Zu allererst mussten wir dafür schöne Hokkaidokürbisse auf dem Findorffer Wochenmarkt finden. Schon der Marktbesuch war für unsere Krippenkinder ein Abenteuer.
Danach wurde es anstrengend. Für den Teig musste der Kürbis erst einmal ausgehöhlt, gekocht und zu Brei passiert werden. Es wurde geschnippelt und gekratzt bis der Kürbis endlich gekocht werden konnte. Beim Mischen der Zutaten für das Kürbisbrot halfen die Krippenkinder eifrig mit. Danach wurde der Brotteig geknetet und schon konnte das Kürbisbrot in den Ofen.

Hm, war das Kürbisbrot lecker! Und die Zubereitung ist wirklich kinderleicht. Hier ist das Rezept, wenn ihr das Brot einmal nachbacken wollt:

Rezept Kürbisbrot

rezept kuerbisbrot

Rezept Kürbisbrot

Zutaten

  • 2 Hokkaidokürbisse
  • 2 Teelöffel Salz
  • 80 g Butter, Margarine oder Sonnenblumenöl
  • 750 g Mehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe oder frische Hefe
  • eine halbe Tasse Milch
  • 4 Löffel Honig

Und so backen wir das Kürbisbrot

  1. Hokkaidokürbis aushöhlen und die Kerne entfernen.
  2. Das Kürbisfleisch zerkleinern und in einem Topf mit Wasser etwa eine Viertelstunde kochen.
  3. Abgießen und den Kürbis mit einem Pürierstab pürieren.
  4. Salz und Margerine oder Butter unterrühren.
  5. Mehl, Honig und Hefe zusammenmischen.
  6. Kürbispüree dazugeben und alles gut verkneten.
  7. Der Teig muss jetzt eine Stunde gehen.
  8. Ofen vorheizen und bei 200° C 80 Minuten backen.
  9. Nach etwa 20 Minuten die Temperatur auf 150° C herunterregeln.
  10. Kürbisbrot aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen

Probiert das Rezept doch einfach aus! Danach könnt ihr uns ja von eurem Ergebnis erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.