Permalink

0

Unsere Kinder der Kita im Papageienschutz-Zentrum Bremen

Kita Kinder der Hiddilies besuchen das Papageienschutz-Zentrum in Bremen

Das Papageienschutz-Zentrum Bremen bietet Papageien in ihrem Fluggehege ein neues Zuhause für geschädigte Papageien. Seit 2003 werden hier Papageien in einer artgerechten Umgebung gepflegt und können sich von den Schäden falscher Tierhalung erholen. Aber das Papageienschutz-Zentrum in Bremen leistet noch sehr viel mehr für den Schutz dieser bedrohten Tierart. Papageien gehören nicht in Käfige. Sie leiden körperlich und seelisch und werden krank. Darauf wollen Herr und Frau Brauner, die Gründer des ehrenamtlichen Zentrums, aufmerksam machen. Seit nun 10 Jahren arbeiten sie ehrenamtlich für den Schutz der Papageien und informieren über die Folgen.

Im Papageienschutz-Zentrum erfahren die Kinder, wie die Papageien in den Fluggehegen versorgt und gesund gepflegt werden. Die Papageien fressen Körner, Obst und Gemüse. Dort sind sie gemeinsam mit ihren Artgenossen untergebracht. Denn Papageien mögen es nicht, alleine in einem Käfig eingesperrt zu sein und leiden darunter sehr. Papageien eignen sich einfach nicht als Haustier. Gut, dass ihre Einsamkeit hier ein Ende hat. Leider können nicht alle Papageien aufgenommmen werden. Denn die Station platzt bereits jetzt aus allen Nähten.

Die Erfahrung ist für die Kinder unserer Kita wichtig. So lernen sie früh, dass die Tiere und die Natur geschützt werden müssen. Im Papageienschutz-Zentrum sind sie den Vögeln ganz nah. Aber sie erfahren auch, dass Papageien keine Kuscheltiere sind.

Wir danken dem Papageienschutz-Zentrum Bremen für den lehrreichen und spannenden Ausflug und werden sicher wieder kommen.

Wenn ihr noch mehr über das Papageienschutz-Zentrum Bremen erfahren wollt, könnt ihr euch auch den Artikel und das Video im Weserkurier anschauen. Sie haben die Station ebenfalls besucht und ausführlich darüber berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.