Permalink

0

Kürbis-Chips – Kita Adventskalender

Kürbis-Chips selbst machen

Kürbis-Chips sind ein schnell zubereiteter gesunder Snack und eine Alternative zu Kürbissuppe und unserem Kürbisbrot-Rezept. Besonders gut eignen sich die Hokkaidokürbisse.  Aber schaut einfach, was ihr auf dem Findorffer Wochenmarkt findet. Haltet ein scharfes Messer und einen Spargelschäler bereit und schon kann es losgehen.

Das braucht ihr für selbstgemachte Kürbis-Chips

  • 1 Hokkaidokürbis
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • scharfes Messer
  • Spargelschäler
  • Backofenblech

Uns so werden die Kürbis-Chips gemacht:

  1. Schält und entkernt den Kürbis
  2. Mit dem Spargelschäler dünne Chips schnitzen
  3. Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten
  4. Kürbis-Chips darauf ausbreiten – aber nicht übereinander
  5. Mit Olivenöl beträufeln
  6. Nach Geschmack salzen und pfeffern
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 100° C ein bis 2 Stunden kross backen

Das schmeckt lecker! Die Kürbis-Chips können auch mit einem leckeren Joghurt-Kräuter-Dipp serviert werden. Und hat es euch geschmeckt? Dann lasst es und wissen.

Bis morgen Euer fif-Team

Und hier geht es zurück zu unserem Adventskalender!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.