Permalink

0

Plätzchen mit Dinkel und Honig

Wir backen Plätzchen aus Dinkel Vollkornmehl

Die Plätzchen aus Dinkel Vollkornmehl sind eine gute Alternative für unsere Kinder. Weihnachtszeit ohne Plätzchen ist nur schwer vorstellbar. Die Plätzchen aus Vollkornmehl und Honig sind gesund und lecker. Denn uns ist wichtig, dass die Ernährung der Kinder auch ohne raffinierten Zucker auskommt. Probiert das Rezept doch einfach einmal aus.

Das brauchen wir für die Plätzchen

  • 250g sehr fein gemahlenes Dinkel Vollkornmehl
  • 100g kalte Butter
  • 40g Honig (Akazienhonig eignet sich gut zum Backen.)
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • Milch

So backen wir Plätzchen aus Dinkel und Honig

  1. Die Grundlage für die Plätzchen bildet ein Mürbeteig.
  2. Dafür mischen wir Mehl, Backpulver, Zimt, Muskat und gemahlene Mandeln in einer Schüssel.
  3. Dann geben wir den Honig, Butter und ein Ei dazu und kneten die Zutaten zu einem schönen glatten Teig. Ist die Mischung noch zu trocken, könnt ihr noch etwas Milch dazu geben.
  4. Die Butter macht den Teig etwas klebrig. Daher muss der Teig jetzt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen. Erst danach lässt sich der Teig auch gut ausrollen.
  5. Dann rollen wir den Teig aus und stechen die Plätzchen aus.
  6. Wir heizen den Backofen auf 180-200°C vor und backen die Plätzchen etwa 12-15 Minuten.

Fertig sind die Plätzchen aus Dinkel und Honig. Wenn ihr wollt könnt ihr auch mit Nüssen oder Mandeln dekorieren. Das Grundrezept lässt sich noch beliebig variieren.

Ihr habt es ausprobiert? Dann schickt uns doch eure Ergebnisse. Wir zeigen die Fotos dann hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.