Permalink

0

Vortrag „Achtsamkeit für Schulkinder“

In diesem interaktiven Vortrag am Montag, den 16. Januar 2017 um 19.00 Uhr in der Herbstraße 83 (Café des Vereins Familien in Findorff e. V.) lernen Eltern von Grundschulkindern einfache Übungen, die den Kindern dabei helfen, sich zu beruhigen und konzentrieren.

Der Alltag von Kindern ist stärker von Außenreizungen und Ablenkungen gekennzeichnet als früher. Viele Kinder haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und den Unterricht zu folgen. Achtsamkeitsübungen können Kindern außerdem dabei helfen, mit Nervosität – zum Beispiel vor Schularbeiten –  Frustration oder Traurigkeit umzugehen.

Die Referentin Victoria Norton, Pädagogin und Achtsamkeitstrainerin, erklärt außerdem leicht verständlich die neurobiologischen Hintergründe für die Wirksamkeit von Achtsamkeitsübungen. Die teilnehmenden Eltern des Vortrags erhalten eine schriftliche Unterlage mit Anleitungen für die Übungen sowie eine Literaturliste.

Victoria Norton Vortrag Referentin

Ich komme zur Ruhe, wenn ich zapplig bin“ Dominik, 8 Jahre. Auf der Seite des Verbandes Akiju (Achtsamkeit für Kinder und Jugendliche) www.akiju.de können sie weitere Erfahrungsberichte von Kindern und mehr über das Thema lesen.

Die Plätze für den Vortrag im fif-Café sind begrenzt. Daher bitte um Anmeldung bei der Referentin info@mindfulness-in-bremen.de oder Tel. +151 125 204 15.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.